Workshop in der Vorschule

Workshop in der Vorschule

Am 22.1. hatten wir Besuch von Frau Kuhn vom Hamburger Puppentheater in unserer Klasse.

Wir alle durften eine Handpuppe basteln – das hat ganz lange gedauert und war ganz schön anstrengend. Zuerst sollten wir uns überlegen, wie unsere Handpuppe aussehen soll. Dazu haben wir einen Entwurf gezeichnet. Dann mussten wir mit der Schere aus einem Schaumstoffwürfel einen Ball, so rund wie einen Knödel, schnippeln. Das sollte der Kopf werden. Es war sehr schwierig das  beim Schneiden die Scherenspitze immer auf die Mitte des Würfels zeigen musste, weil das sonst nicht rund wird, hat Frau Kuhn erklärt. Überall flogen die Schaumstoffschnipsel umher……..Der Kopf bekam Augen, Nase, Mund und Haare oder Fell und wurde so zu einem Gesicht. Danach durften wir uns ein Kleid/ Körper für unsere Puppe aussuchen.

Das war glücklicherweise schon fertig genäht! Wir mussten unsere Hand in das Kleid stecken, das aussah wie ein Handschuh mit nur 3 Fingern, und den Zeigefinger in den mittleren Stofffinger stecken. Darauf wurde dann das Gesicht mit Spezialkleber angeklebt. Es gab zum Schluss Vampire, Katzen, Prinzessinnen, Monster und einen Schneemann. Im Stuhlkreis haben wir uns dann gegenseitig unsere Puppen vorgestellt und jetzt können wir Puppentheater spielen.

Die Vorschule im Tropenhaus

Die Vorschule im Tropenhaus

Am Dienstag, den 15.01. sind wir mit der U-Bahn nach „Planten un Bloomen“ gefahren und haben uns in den riesigen Gewächshäusern ganz viele unterschiedliche Pflanzen angesehen .Am Eingang haben wir die Aquarien mit den vielen bunten Fischen bestaunt. Dann geht man durch dir große Tür ins Tropengewächshaus.  Wir durften leider keine Bäume und Blätter anfassen  – auch weil viele pieksig sind oder sonst ganz schnell kaputt gehen.
Wir haben Kakaofrüchte am Baum hängen  gesehen und Bananen an der ganz hohen Bananenstaude .Die Bananenstaude hat wirkich riesige Blätter – so groß wie wir Kinder!
Die Kokosnusspalme hatte keine Früchte – damit sie den Besuchern nicht auf den Kopf fallen können, werden sie abgepflückt wenn sie noch ganz klein sind. Im Tropenhaus war es ganz warm, überall tropfte Wasser von oben auf uns, es roch am Anfang so komisch dass wir uns die Nasen zuhalten mussten und es gab auch viele Pfützen. Dann gingen wir noch in die anderen Gewächshäuser, dort gab es viele andere grüne Pflanzen und Bäume zu bestaunen und im allerletzten Gewächshaus gab es riesige Kakteen – ganz hohe und schlanke und auch dicke runde mit vielen Stacheln. Bevor wir zurück in die Schule gefahren sind, sind wir noch durch den Park spaziert.

Tag der offenen Tür der Vorschulklasse

Tag der offenen Tür der Vorschulklasse

Am Samstag, dem 08. Dezember 2018 fand in unserer Vorschulklasse der Tag der offenen Tür statt. Eltern und Kinder wurden umfassend über das pädagogische Programm informiert. Sie durften das Arbeitsmaterial unserer Vorschülerinnen und Vorschüler anschauen, die sprachbildenden Spiele des Family-Literacy-Programms ausprobieren, unser Lerntagebuch kennenlernen und im Spiel- und Bastelangebot stöbern. Die gemütliche Atmosphäre, der weihnachtlich gestaltete Raum und die Mal- und Bastelangebote luden die Eltern zum Verweilen und die Kinder mit zum Mitwachen ein.

TAG DER OFFENEN TÜR IN DER VORSCHULE

TAG DER OFFENEN TÜR 	IN DER VORSCHULE

LIEBE ELTERN,

wir laden Sie und Ihre Kinder ganz herzlich ein zum

TAG DER OFFENEN TÜR  IN  DER VORSCHULE  an der Schule Lämmersieth.

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen an unserer Schule  können wir Ihnen in diesem Jahr nur einen kleinen Einblick in unser Schulleben geben. Das Hauptgebäude steht zurzeit nicht zur Verfügung – soll aber im Frühjahr fertig werden.

Am Samstag, 8.12.18 von 10 – 12.00 Uhr  laden wir Sie ein, unsere Vorschule  zu besichtigen und mit den Lehrerinnen zu sprechen.

So bekommen Sie einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit. Unsere wunderschönen, großzügigen Räumlichkeiten im Hauptgebäude können wir Ihnen leider erst im Frühjahr 2019 präsentieren.

So finden Sie uns:

Zugang über den Schulhof am Elise-Lensing-Weg. Hier hat die Vorschule einen eigenen Eingang.

WIR FREUEN UNS AUF IHR KOMMEN!

DAS KOLLEGIUM DER SCHULE LÄMMERSIETH

Die Vorschule im Hamburger Rathaus

Die Vorschule im Hamburger Rathaus

Wir Vorschulschülerinnen/er  besuchten am 16.10 das Hamburger Rathaus und haben an einer Führung teilgenommen. Wir sind mit der U-Bahn dorthin gefahren. Das Rathaus ist riesig, mit ganz großen Räumen, ganz vielen großen Holztüren, Gemälden und viel Gold. Es gab auch einen Silberschatz zu sehen, der aus einem alten Rathaus gerettet wurde, als in Hamburg vor ganz langer Zeit so viele Häuser gebrannt haben. Den Bürgermeister haben wir nicht gehen – er hatte etwas in seinem Büro zu tun, hat Michael, der Mann der uns alles gezeigt hat, gesagt.Der Bürgermeister heißt Herr Tschenscher.
In einem großen Saal mit Klappstühlen wie im Kino, dort wo sonst die Politiker von Hamburg sitzen,haben
wir eine Abstimmung geübt. Wir wollten entscheiden, wer viele neue Spielgeräte auf einem Spielplatz haben möchte. Das war ganz spannend. Zum Glück haben sich die meisten Kinder für neue Spielgeräte entschieden, aber es war auch einigen Kindern egal. Das nennt man – Enthaltung- . Es gab in dem großen Saal  auch einen Stuhl, der aussah wie ein Königsthron – auf dem darf der Bürgermeister aber nicht sitzen. Dann haben wir noch ein Suchspiel gespielt- da mussten wir Dinge in einem Raum suchen, die uns auf einem Foto vorher gezeigt wurden. Wir haben alle Dinge entdecken können.
Zum Schluss haben wir noch im Innenhof  vom Rathaus an einem ganz schönen Springbrunnen mit dem Wasser gespielt und hatten viel Spaß.
Dann sind wir zur Schule zurückgefahren und haben Mittag gegessen.

(Zusammenfassung aus dem gemeinsamen Gespräch am nächsten Tag über den Besuch)

Hamburg räumt auf!

Hamburg räumt auf!

Hurra, die Vorschulklassen der Schule Lämmersieth und der Kindergarten St. Bonifatius nehmen gemeinsam am Projekt: „Hamburg räumt auf“ teil.

Wir wurden am Morgen mit Müllsäcken, Handschuhen und kleine Leckereien vom Kindergarten abgeholt und haben gemeinsam den anliegenden Park vom Müll befreit. Anschliessend haben wir zusammen auf dem Spielplatz gespielt. Der Vormittag hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir sagen vielen lieben Dank!