🏆 Das große Finale unseres Fußballturniers 🏅

Am 28.06. fand endlich das große Finale unseres Pausen-Fußballturniers statt. In der zweiten Hofpause trafen 2a und 4b aufeinander. Die Partie endete mit einer großen Überraschung 3:0 für die 2a.

                    

Direkt nach dem Spiel gab es die Siegerehrung in der Turnhalle. Stellvertretender Schulleiter Herr Knoblauch überreichte dem Turniersieger (Klasse 2a) und der fairsten Mannschaft (1b) einen Pokal sowie für alle Kinder unserer Schule eine Medaille.  Glückwunsch an die Sieger und alle, die mitgemacht haben.

 

 

Endlich wieder „Bunte Meile“. Direkt vor unserer Schule.

Endlich wieder „Bunte Meile“. Direkt vor unserer Schule.

Am Sonntag, den 12. Juni 2022 fand endlich wieder das Stadtteilfest „Bunte Meile“ statt. Diesmal im Lämmersieth direkt vor unserer Schule. Viele Menschen bauten schon früh morgens ihre Flohmarktstände auf. Ab 11 Uhr startete das Bühnenprogramm. Viele Musik- und Tanzgruppen aus unserem Stadtteil führten etwas auf, z. B. der Chor und die Capoeiragruppe der Zinnschmelze, die Tanzbrücke und die Line Dance – Gruppe der Köster – Stiftung.

Natürlich haben die Kinder unserer Schule auch etwas aufgeführt. Wir haben gesungen, getanzt und auf Englisch Theater gespielt. Die Sonne hat geschienen und die „Bunte Meile“ hat richtig Spaß gemacht.

Wildkräuter sammeln mit Eva und Chrissi

Heute waren Eva und Chrissi vom „Projekt Freibeuter“ bei uns  in der Klasse und wir haben zusammen auf der großen Wiese hinter der Schule ganz schön viel gelernt und erlebt.

Zuerst haben wir draußen gemeinsam gefrühstückt und anschließend ein Spiel mit geschlossenen Augen gespielt – was habe ich gehört, gerochen, gefühlt und – Augen wieder auf – was sehe ich? Wir haben gelernt warum Brennesseln brennen und wie wir sie anfassen können, ohne das es auf der Haut brennt. Wir haben Kräuter gesammelt, die auf die Haut gelegt werden können, wenn man ein bisschen blutet oder gestochen worden ist – und schwupps geht es der Haut gleich wieder besser. Und das Beste – welche Blüten wir essen können, z.B. Gänseblümchen, Holunderblüten oder Klee.

Dann haben wir fleißig Brennesselspitzen und Gänseblümchen gesammelt und in der Schule daraus eine richtig leckere Kräuterbutter hergestellt.Dazu haben wir Brot gegessen und obendrauf die Gänseblümchen gestreut. Das sah sehr hübsch aus und den meisten hat es sehr gut geschmeckt. Getrunken haben wir eine leckere Limonade aus Apfelsaft, Zitrone und Holunderblüten, die blühen gerade draußen ganz viel. Wir haben heute also viele komische, unbekannte Sachen gegessen und hatten viel Spaß da draußen. Mehr Fotos können auf der Website vom Projekt Freibeuter angesehen werden.

 

Neues Bestellsystem bei Speed Catering

Unser Caterer Speed Catering plant die Einführung eines modernen webbasierten Bestell- und Abrechnungssystems auf Guthabenbasis für das Schulessen.

Dies ermöglicht Ihnen eine einfache, tageszeitunabhängige Bestellung per Internet (PC, Smartphone oder Tablet) ganz bequem von zu Hause aus. Sollte Ihr Kind erkranken oder aus einem anderen Grund nicht am Essen teilnehmen können, so können Sie das Essen für den jeweiligen Folgetag bis spätestens 13 Uhr über die unten angegebene Internetseite abbestellen.

Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum 04.07.2022 beim Schulmenüplaner an. Für nähere Infos bitte klicken → Elternvertrag Speed Catering

Für die Anmeldung bitte klicken: www.bestellung-speedcatering.de

Projektwoche in der VSK b

Was ist eigentlich eine Projeketwoche? Eine Woche in der wir nicht in unseren Heften  gearbeitet haben und überhaupt vieles ganz anders war!

Am ersten Tag haben wir einen Regenmacher gebaut – Nägel, Papprollen, Prickelnadeln, Muster, Klebeband, Tapetenkleister, Reis und ganz viel Geduld brauchten wir dazu. Die Rolle musste ein paar Tage trockenen, bevor wir sie bunt anmalen konnten. Regenmacher machen herrliche, gleichmäßige  rasselnde Geräusche und mit geschlossenen Augen können wir wirklich denken, daß es regnet.

Tag zwei: jede/r hat einen schweren, rechteckigen Porenstein bekommen und wir haben draußen auf dem Schulhof die Steine mit Messern und Löffeln bearbeitet. Das war ja noch mühevoller und schwerer als den Regenmacher zu basteln…..Vorher haben wir in der Klasse noch einen Schutzkittel angezogen, damit unsere Kleidung nicht so staubig wird. Durch geduldiges und mühsames Schaben, Kratzen und Schnitzen haben wir ein Gesicht in den Stein gezaubert.Wir haben das geschafft!!!

Am dritten Tag sind wir in den Ohlstedter Wald gefahren- das war wirklich nicht so toll im Wald! Da es ein paar Tage vorher sehr geregnet hatte, gab es so viele Mücken, die uns beim Klettern, Essen und Gehen gestört und auch gestochen haben. Richtig gemein, aber genau so gemein war, daß  wir kein Ein bekommen konnten, als wir zurück zur Schule fahren wollten . Die Eisbude machte erst Mittags auf und wir waren sehr enttäuscht,weil ein Eis nach dem Waldspaziergang versprochen war. Hmmmmmm, kein Foto – schnell weg hier!

Am Tag vier sind wir in das Museumsdorf nach Volksdorf gefahren. Das Wetter war schön, die vielen Tiere waren genauso aufgeregt wie wir und es gab in dem Dorf wirklich viel zu entdecken und zu fragen. Ein Mann hat uns erklärt wie früher in dem riesigen Ofen in einer Hütte Brot gebacken wurde und Ömer war richtig mutig und hat sich getraut  anschließend mit ihm mit auf die Kuhweide gehen. Wir haben lieber hinter dem Zaun gestanden und haben gespannt  zugesehen.

Am letzten Tag sind wir in den Hafen gefahren und viele Eltern haben uns begleitet. Wir sind mit der Hafenfähre gefahren, haben oben auf dem Deck gesessen und unsere Gesichter in den Wind gehalten bis es zu kalt wurde – schnell hinunter ins Warme!

Die Projektwoche war eine gute Woche!

Mein schönster Ausflug

Die Drittklässler der Schule Lämmersieth bastelten ein MEIN SCHÖNSTER AUSFLUG-LAPBOOK.

Nach den Ausflügen in der Projektwoche gestalteten sie am letzten Tag mit großer Begeisterung ihre Lapbooks – jeder nach seiner Art und Weise. Stolz durften sie am Ende ihre Lapbooks präsentieren.

     

Liebe Eltern,

haben Sie Interesse, sich aktiv an unserem Schulleben zu beteiligen?

Wir bieten Ihnen an, ein Elternmentor/in zu werden und sich an unserer Schule für einen besseren Schulalltag einzusetzen.

Sie als Mentor/in könnten an folgenden Projekten mitwirken:

  • Sie unterstützen unsere Schule.
  • Sie unterstützen und beraten andere Eltern.
  • Sie stehen in engem Kontakt zu den Koordinatorinnen und zu der Schulleitung.
  • (Sie sind Brückenbauer zwischen Schule und Stadtteil).

Ein Baustein für das “Wir-Gefühl” an unserer Schule ist das Elterncafe, das wir planen.

Werden Sie ausgebildete Mentor/in und schließen Sie den Kurs:

“Schule in Deutschland verstehen” mit einem Zertifikat (ca. 3 Termine) ab.

Beispielsweise bereiten Sie gemeinsam mit Lehrern und Eltern ein Schulfest vor, sind Ansprechpartner/in für die Sorgen und Wünsche anderer Eltern oder übersetzen z.B. Elternbriefe.

Wir brauchen Sie und Ihre Mithilfe und wir freuen uns auf Sie!

Bitte sprechen Sie uns an:

Eser Sahin-Maurer (Lehrerin in der Klasse: 2a)

Dörte Kiesbye (Dipl. Sozialpädagogin)

Fasching 2022

Auch dieses Jahr fand unser jährliches Faschingsfest statt. Flure und Klassenzimmer wurden geschmückt, es wurde überlegt wer dieses Jahr in welcher Verkleidung kommen wird und was zum Feiern mitgebracht werden kann.

Am Freitag, dem 25.02.2022 war es endlich soweit: Clowns, Polizisten, Fußballer, Prinzessinnen, Superhelden, Tiere,….kamen in die Schule. Alle Kinder und Lehrerinnen erschienen in tollen, kreativen Kostümen.

Die Klassen feierten in ihren Räumen: Es wurde gespielt, getanzt und gelacht. Bei Vielen gab es an diesem Vormittag auch besondere Speisen oder ein Frühstücksbuffet. Überall wurde kräftig weiter gefeiert und alle hatten viel Spaß.

Um 13.00 Uhr war unser Faschingsfest dann auch leider schon wieder zu Ende und alle Fantasiegestalten verließen unsere Schule – bis zum nächsten Jahr!