Stadtteil-Rallye der 4a

Stadtteil-Rallye der 4a

Bei wunderschönem Herbstwetter unternimmt die 4a eine Stadtteilrallye. Die Kinder erkunden ihre nähere Umgebung und lernen ihren Stadtteil besser kennen. Sie überlegen, was man auf dem Osterbek-Kanal machen kann und was die Straße „Alter Löschplatz“ früher gewesen sein könnte. Sie lernen, wozu der riesige Bohrer TRUDE der Stadt Hamburg diente, was die Zinnschmelze als Kulturzentrum des Stadtteils zu bieten hat und welche Ausstellungen und Kurse Kindern im Museum für Arbeit angeboten werden. Das selbstständige und spielerische Erkunden, das Befragen von Passanten und die kleinen Entdeckungen „auf eigene Faust“ bereiten den Viertklässlern viel Freude.

 

Die 4a im Rathaus

Die 4a im Rathaus

Im Oktober besuchte die 4a das Hamburger Rathaus. Ehrfürchtig schritten die Schülerinnen und Schüler durch die prachtvollen Räume und nahmen im Plenarsaal der Hamburger Bürgerschaft Platz. Zunächst wurden die Regierungsämter der Stadt Hamburg erklärt und anschließend im Rollenspiel diskutiert: Ihr seid die Bürgerschaft. Überlegt, was man in Hamburg gegen die Wohnungsnot tun könnte!

Die Kinder hatten viele Idee. Sollte man nicht einen Teil des Geldes für den Neubau von Obdachlosenunterkünften bereitstellen? Müsste man nicht eigentlich – bevor man noch mehr baut – lieber ein paar neue Parks und Grünflächen anlegen?  Sollen Familien zuerst eine Wohnung bekommen und dann erst allein stehende Menschen? Und wie teuer darf denn eine Wohnung, die die Stadt gebaut hat, für den Mieter eigentlich sein?

Zwar leben wir mit der Kinderkonferenz am Lämmersieth bereits seit Jahren Politik, aber so professionell wie heute, waren wir selten…

Ein mittelschönes Leben

Ein mittelschönes Leben

Obdachlosigkeit ist in Hamburg täglich und überall präsent. Gerade Kinder fragen sich, warum Menschen in  einer so reichen Stadt wie Hamburg auf der Straße leben und betteln müssen. Um den Kindern ein paar „echte“ Antworten geben zu können, haben wir den Hinz und Künztler Jan eingeladen.

Jan, der in seinem jungen Erwachsenenleben Theaterschauspieler war, liest aus Kirsten Boies Bilderbuch Ein mittelschönes Leben vor. In diesem Bilderbuch geht es um einen Mann, der viel Pech im Leben hatte und schließlich auf der Straße gelandet ist. Das Buch stimmt die Kinder nachdenklich.

Nach dem Vorlesen dürfen sie Jan über seine frühere Obdachlosigkeit befragen. Zuerst zaghaft, dann aber immer mutiger stellen sie Fragen, die sie schon lange bewegen:

Wie wird man obdachlos? Trinken alle Obdachlosen Alkohol? Und warum? Wie sucht man sich einen Schlafplatz? Ist es nachts nicht gefährlich auf der Straße? Soll man Obdachlosen Geld geben oder lieber Lebensmittel, damit sie sich keinen Alkohol kaufen?

Jan beantwortet all diese Fragen offen und ehrlich, aber auch ausgesprochen behutsam und kindgerecht. Es ist ihm gut gelungen, einen Einblick in das Leben wohnungsloser Menschen zu gewähren und die Kinder für den Notstand Obdachlosigkeit in unserer Gesellschaft zu sensibilisieren.

Historicus entführt uns in das historische Hamburg

Historicus entführt uns in das historische Hamburg

Die Kinderbuchautorin Irene Haarmeyer liest unserem Jahrgang 4 aus ihrem Kinderbuch Historicus vor. Die Schülerinnen und Schüler werden in die Anfänge der Stadtgeschichte Hamburgs und die Gründung der Hammaburg eingeführt. Sie werden auf eine wilde Reise durch das Mittelalter mitgenommen und mit der Pest und dem Freibeuter Stoertebeker bekannt gemacht. Im Barock lernen sie, dass schon im 17. Jahrhundert jeder vierte Hamburger nichtdeutscher Herkunft war. Im 19. Jahrhundert wütet der Große Brand und zerstört halb Hamburg. Im 20. Jahrhundert wüten zwei schlimme Kriege und ein besonders schlimmer Diktator, der noch viel mehr zerstört.

Das historische Bildungsprogramm wird musikalisch unterlegt und mit Hilfe projizierter Bilder visualisiert. Ein großer Zeitstrahl hilft den Kindern bei der abstrakten zeitlichen Einordnung der Geschehnisse.

Tanzend und singend stellen wir fest: Wir sind Hamburger Jungs und Deerns und wir lieben die Pfeffersäcke…

Insel & Herzsprechstunde

Insel & Herzsprechstunde

Folgende Termine gibt Frau Kiesbye (Dipl. Sozialpädagogin an unserer Schule) bekannt:

Öffnungszeiten der Insel sind:

Jahrgang 1: montags von 12:15-13:10 Uhr

Jahrgang 2: dienstags von 12:15-13:10 Uhr

Jahrgang 3: donnerstags von 13:10-13:55 Uhr

Jahrgang 4: mittwochs von 13:10-13:55 Uhr

Für die Streitschlichter biete ich dienstags von 13:10-13:55 Uhr eine Sprechstunde im Hort/Wohnzimmer an.

NEU ist die Herz-Sprechstunde für Schüler und Erwachsene.

Hast du Probleme mit deinen Mitschülern? Ärgert dich jemand? Gab es Streit? Oder hast du „etwas anderes auf dem Herzen“?Gemeinsam finden wir eine Lösung! Ich warte auf dich/Sie dienstags von 13:10 Uhr-13:55 Uhr im Hort/Wohnzimmer.

TAG DER OFFENEN TÜR IN DER VORSCHULE

TAG DER OFFENEN TÜR 	IN DER VORSCHULE

LIEBE ELTERN,

wir laden Sie und Ihre Kinder ganz herzlich ein zum

TAG DER OFFENEN TÜR  IN  DER VORSCHULE  an der Schule Lämmersieth.

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen an unserer Schule  können wir Ihnen in diesem Jahr nur einen kleinen Einblick in unser Schulleben geben. Das Hauptgebäude steht zurzeit nicht zur Verfügung – soll aber im Frühjahr fertig werden.

Am Samstag, 8.12.18 von 10 – 12.00 Uhr  laden wir Sie ein, unsere Vorschule  zu besichtigen und mit den Lehrerinnen zu sprechen.

So bekommen Sie einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit. Unsere wunderschönen, großzügigen Räumlichkeiten im Hauptgebäude können wir Ihnen leider erst im Frühjahr 2019 präsentieren.

So finden Sie uns:

Zugang über den Schulhof am Elise-Lensing-Weg. Hier hat die Vorschule einen eigenen Eingang.

WIR FREUEN UNS AUF IHR KOMMEN!

DAS KOLLEGIUM DER SCHULE LÄMMERSIETH

TAG DER OFFENEN TÜR IN KLASSE 1

TAG DER OFFENEN TÜR 	IN KLASSE 1

LIEBE ELTERN DER ZUKÜNFTIGEN ERSTKLÄSSLER,

wir laden Sie und Ihre Kinder ganz herzlich ein zum

TAG DER OFFENEN TÜR  IN  KLASSE 1 an der Schule Lämmersieth.

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen an unserer Schule  können wir Ihnen in diesem Jahr nur einen kleinen Einblick in unser Schulleben geben. Das Hauptgebäude steht zurzeit nicht zur Verfügung – soll aber im Frühjahr fertig werden.

Am Mittwoch, 12.12.18 von 14 – 15.30 Uhr  laden wir Sie ein, unsere 1. Klassen in ihren jetzigen Klassenräumen zu besuchen und mit den Lehrerinnen zu sprechen.

So bekommen Sie einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit. Unsere wunderschönen, großzügigen Räumlichkeiten können Ihnen leider erst im Frühjahr präsentieren.

Sie finden uns im Anbau Haus 2 im Erdgeschoss.

WIR FREUEN UNS AUF IHR KOMMEN!

DAS KOLLEGIUM DER SCHULE LÄMMERSIETH