Liebe Eltern,

haben Sie Interesse, sich aktiv an unserem Schulleben zu beteiligen?

Wir bieten Ihnen an, ein Elternmentor/in zu werden und sich an unserer Schule für einen besseren Schulalltag einzusetzen.

Sie als Mentor/in könnten an folgenden Projekten mitwirken:

  • Sie unterstützen unsere Schule.
  • Sie unterstützen und beraten andere Eltern.
  • Sie stehen in engem Kontakt zu den Koordinatorinnen und zu der Schulleitung.
  • (Sie sind Brückenbauer zwischen Schule und Stadtteil).

Ein Baustein für das “Wir-Gefühl” an unserer Schule ist das Elterncafe, das wir planen.

Werden Sie ausgebildete Mentor/in und schließen Sie den Kurs:

“Schule in Deutschland verstehen” mit einem Zertifikat (ca. 3 Termine) ab.

Beispielsweise bereiten Sie gemeinsam mit Lehrern und Eltern ein Schulfest vor, sind Ansprechpartner/in für die Sorgen und Wünsche anderer Eltern oder übersetzen z.B. Elternbriefe.

Wir brauchen Sie und Ihre Mithilfe und wir freuen uns auf Sie!

Bitte sprechen Sie uns an:

Eser Sahin-Maurer (Lehrerin in der Klasse: 2a)

Dörte Kiesbye (Dipl. Sozialpädagogin)

Fasching 2022

Auch dieses Jahr fand unser jährliches Faschingsfest statt. Flure und Klassenzimmer wurden geschmückt, es wurde überlegt wer dieses Jahr in welcher Verkleidung kommen wird und was zum Feiern mitgebracht werden kann.

Am Freitag, dem 25.02.2022 war es endlich soweit: Clowns, Polizisten, Fußballer, Prinzessinnen, Superhelden, Tiere,….kamen in die Schule. Alle Kinder und Lehrerinnen erschienen in tollen, kreativen Kostümen.

Die Klassen feierten in ihren Räumen: Es wurde gespielt, getanzt und gelacht. Bei Vielen gab es an diesem Vormittag auch besondere Speisen oder ein Frühstücksbuffet. Überall wurde kräftig weiter gefeiert und alle hatten viel Spaß.

Um 13.00 Uhr war unser Faschingsfest dann auch leider schon wieder zu Ende und alle Fantasiegestalten verließen unsere Schule – bis zum nächsten Jahr!

 

 

Kunterbunte Woche für die VSK

Puhhhh, in dieser Woche war wirklich viel los bei uns…..ein Workshop mit zwei Frauen vom Hamburger Puppentheater die mit  uns Handpuppen gebastelt haben, ein Besuch in der Kunsthalle in Hamburg und natürlich die Faschingsfeier am Freitag!!! Die Handpuppen zu basteln war wirklich nicht einfach, der Besuch in der  Kunsthalle war  aufregend, weil es so viele und riesig große Gemälde, Skulpturen und Fotos anzuschauen gab . Fasching war einfach nur toll!  Die Eltern hatten soooo viel zum Essen mitgebracht ,wir hatten alle schöne Kostüme und haben viel getanzt, getobt und gespielt.

Vielen Dank an Marlena und Frau König für ihre  tolle Unterstützung in dieser Woche.

Projektwoche – Wissen wie`s schmeckt – VSK

In der Woche haben wir viel über gesundes Essen, Obst und Gemüse und andere Lebensmittel gelernt.

Das wir Essen anfassen, schmecken und riechen können, na klar – aber hören? Und der “ Tunnelgriff“, was hat der denn in der Küche zu suchen?

Den hat uns Frau Bernecke beigebracht, als wir mit ihr die Zutaten für leckere Frühstücksspieße geschnippelt, aufgespießt und gegessen haben. Wir haben eine Collage in PartnerInnenarbeit gestaltet, gelernt welche Lebensmittel in den Kühlschrank wohin kommen sollten, eine Obstschale getuscht und weil es ja bald Frühling wird haben wir noch Frühlingsfrischkäse aus vielen verschiedenen Kräutern  selbst gemacht und auf das Brot geschmiert. Ein Brot  möglichst ohne kleckern zu schmieren ist nämlich nicht so einfach wie es aussieht! An einem anderen Tag hatten wir eine Gemüsepuzzlestunde und haben später ganz mutig  die vielen verschiedenen Gemüsesorten probiert. Und Hühnereier kommen übrigens auch nicht aus der Schachtel……..

 

Vorschulklasse b im Miniaturwunderland

Am Mittwoch haben wir einen Ausflug in das Miniaturwunderland gemacht.  Wir konnten uns gar nicht vorstellen was das sein sollte , nur das es dort einen Vulkan gibt haben wir uns gemerkt. Wir sind morgens mit der U-Bahn und mit dem Bus in die Speicherstadt gefahren.

Vor diesem alten Haus mussten wir lange warten bis wir endlich unsere Eintrittskarten hatten und es losgehen konnte.

Richtig gut war aber, daß Frau König mit uns auf dem Ausflug war.

Endlich drinnen gab so viel zu sehen und  zu bestaunen – den Flughafen, den Dom, Schiffe,  ganz hohe Berge , den Hamburger Bahnhof uns sooo viele Eisenbahnen und andere Sachen.  Da konnten wir gar nicht lang genug stehen um all den verschiedenen fahrende Züge nach zu schauen.

Wir sind  auch über eine lange  Brücke gegangen. Das war ein bisschen unheimlich, weil unter uns rechts und links nur Wasser war, aber dann waren wir in Brasilien, das ist ein großes  anderes Land. Dort in der Stadt Rio feierten die Menschen Karneval. Es blinkte und glitzerte überall und es spielte ganz tolle Musik dazu.

Manchmal wurde es ganz dunkel in den Räumen – dann funkelten  überall unendlich viele Lichter  und dann , darauf hatte wir sehr gewartet,  brach

der Vulkan aus und rotglühende Lave floss den Berg hinab. Natürlich nicht in echt, aber es sah toll aus und wir haben sehr gestaunt.

Dann waren wir irgendwann hungrig und müde und brauchten eine Pause von den Aufregungen. Wir haben in einem Raum gegessen, in dem echte Tische und Sitze aus Flugzeugen aufbebaut waren, wie cool.

Gestärkt sind wir dann wieder zur Schule zurückgefahren und möchten am Montag am liebsten noch einmal ins Miniaturwunderland. Das geht aber leider nicht, hmmm, schade!

Unser Basteltag

Am Freitag, 03.12.2021 hat ein gemeinsamer Basteltag an unserer Schule stattgefunden. Von morgens bis mittags haben alle Schülerinnen und Schüler geschnitten, geklebt, gemalt und schöne Weihnachtsdekoration für die Klassenräume und Flure gestaltet.  So erstrahlt die Schule auch in diesem Jahr wieder im weihnachtlichen Glanz.

Um diesen tollen Tag zu versüßen, haben Frau Tunc und Frau Karasu Waffeln für die ganze Schule gebacken.

In der Bücherhalle

Hallo liebe Eltern und Kinder!

Die Klasse 3a war in der Bücherhalle am Montag den 15.11.2021. Sie haben einen Illustrator getroffen.

Der Illustrator heißt Andreas Röckener. Der Illustrator hat einem viel über Bücher und Zeichnungen erklärt. Und dann hat die 3a danach ein Quiz gemacht und sie haben noch sehr schöne Bilder gemalt.

Von Melina und Lina

Bundesweiter Vorlesetag am 19.11.2021

Am 19. November 2021 fand der Bundesweite Vorlesetag bereits zum 18. Mal statt. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Grundschule Lämmersieth am bundesweiten Vorlesetag. Trotz Corona haben wir unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen einen schönen bundesweiten Vorlesetag erlebt.

In der Schule wurden viele spannende, lustige und interessante Bücher wie „Der Regenbogenfisch – Gökkuşağı Balığı“, „Ich und meine Schwester Klara“, „Gruselgeschichten“ in verschiedenen Sprachen vorgelesen. Die Klassen hörten den ausgewählten Büchern gespannt zu.

Die Kinder und wir haben uns sehr über diese schöne Abwechslung in der Corona-Zeit gefreut.