Das Schulobstprogramm an der Schule LĂ€mmersieth đŸđŸŽđŸđŸ‰đŸŒđŸ„•

Seit dem neuen Schuljahr nimmt unsere Schule am EU-Schulobstprogramm teil.

Durch die Teilnahme am EU-Schulobstprogramm bekommt jedes Kind kostenfrei 300 g Obst und GemĂŒse in der Woche zum Verzehr angeboten.

Durch das Programm soll sich der Verzehr von Obst, GemĂŒse der SchĂŒlerInnen erhöhen, die Akzeptanz der Lebensmittel durch einen regelmĂ€ĂŸigen Verzehr gesteigert, eine gesunde Schulverpflegung unterstĂŒtzt und die Kenntnisse der Kinder ĂŒber verschiedenes Obst, GemĂŒse sowie ĂŒber gesunde ErnĂ€hrung vertieft werden. (Quelle: Ökomarkt)

Die EU strebt mit dem Programm eine nachhaltige Wirkung auf das ErnĂ€hrungsverhalten der Kinder ĂŒber die Grundschulzeit hinaus an. Neben diesen pĂ€dagogischen Zielen soll die regionale Landwirtschaft durch eine Einbindung in das Programm gefördert werden. (Quelle: Ökomarkt)

Unser geliefertes Obst und GemĂŒses stammt vom Biobauernhof Gut Wulksfelde.

Der Bio-Hof liefert uns ĂŒberwiegend saisonal, regional und ökologisch erzeugtes Obst und GemĂŒse.

In der letzten Woche bekamen wir zum Beispiel Äpfel, Birnen Karotten und Tomaten geliefert.

ErnÀhrungsbildung wird an unserer Schule ganzheitlich erfahrbar gemacht, z. B. im Unterricht, durch Schulgartenprojekte oder in denen am Nachmittag angebotenen Kursen Ich kann Kochen und dem Feinschmeckerkurs.