FLY – Family Literacy

Lehrer und Eltern bereiten gemeinsam Unterricht vor

An unserer Schule haben wir in beiden Vorschulklassen und allen drei ersten Klassen Family Literacy (FLY)-Gruppen.

In diesem Projekt wird es Eltern ermöglicht, Unterrichtstunden gemeinsam mit der Sprachförderlehrkraft vorzubereiten und dann am Unterrichtsgeschehen aktiv mitzuwirken. Dabei lernen die Eltern Methoden der Unterrichtsgestaltung kennen (z.B. Leselehrmethode, Sprachförderspiele, spannendes Vorlesen, Stationsarbeit, naturwissenschaftliche Versuche) und werden darüber informiert, wie sie zu Hause ihr Kind beim Lernen unterstützen können.

Die alle zwei Wochen stattfindenden Termine haben folgenden Ablauf:
Die Eltern treffen sich in der 3. Stunde (10.30- 11.15 Uhr) mit der Sprachförderlehrkraft im DaZ-Raum, um den Unterricht für die nachfolgende Stunde vorzubereiten. In der 4. Stunde (11.15- 12.00 Uhr) führen Eltern, Sprachförderlehrerin und Klassenlehrerin den vorbereiteten Unterricht gemeinsam durch.
Darüber hinaus gehören zu FLY auch gemeinsame Eltern-Kind-Lehrer-Aktionen wie der gemeinsame Bücherhallenbesuch.

Bei unseren FLY-Gruppen handelt es sich nicht um feste Elterngruppen. Immer wenn sich Eltern Zeit nehmen können, besteht die Gelegenheit an den Terminen, die zu Beginn des Schuljahres bekanntgegeben werden, teilzunehmen.

Annette Matthes